Aktuelles – Ergebnisse der letzten Rundenwettkämpfe – Waffenbesitzkarte – Infos des Deutschen Schützenbundes – Umstellung des Blogs auf HTTPS

 

Ergebnisse der letzten Rundenwettkämpfe (in Kürze)

Waffenbesitzkarte

Wusstet Ihr schon: Die Anträge für die grüne und gelbe WBK können ganz bequem am PC ausgefüllt werden. Eine Anleitung zum Ausfüllen der Anträge hat der Landesverband ebenfalls für Euch online gestellt. Alle Formulare / Dateien findet Ihr auf der Homepage des WSV unter www.wsv1850.de im Bereich Service Waffenrecht. Bitte beachten: Die Anträge müssen trotzdem weiterhin im Original per Post an die WSV-Geschäftsstelle gesandt werden. Anträge, die per E-Mail oder Fax eingehen, werden nicht angenommen.

Infos des Deutschen Schützenbundes

“Schutzbrillen, Gehörschutz und Mobiltelefone” – Bei den Wettbewerben Vorderlader, Zentralfeuerwaffen (Wettbewerb 2.45 und 2.5.. ff) sind Schutzbrillen aus Sicherheitsgründen zwingend erforderlich.  Eine Schutzbrille ist ein Augenschutz der das gesamte Auge schützt (www.fachkreisarbeitsschutz.de/…../schutzbrillen_2010.pdf). Die Verantwortung für einen sicheren Schutz der Augen trägt der jeweilige Sportler generell selbst. Zum Schutz vor Gehörschäden wird bei allen Wettbewerben (außer Luftdruck) beim Schießbetrieb ein Gehörschutz vorgeschrieben. Während eines Wettkampfes ist Schützen, Trainern, Mannschaftsbetreuern und Zuschauern im Schützenstand und Zuschauerbereich die Verwendung von Mobiltelefonen, Funksprechgeräten oder ähnlichen Vorrichtungen verboten. Alle Mobiltelefone müssen abgeschaltet sein (siehe auch Sportordnung DSB)

“Sportschießen im Deutschen Schützenbund” – Die Broschüre “Sportschießen” gibt einen Gesamtüberblick über die Disziplinen, die der Deutsche Schützenbund in seinem Sportprogramm anbietet. [mehr] [Download]

“Rechtschutz für Schützen” – Ein exklusives Angebot konnte der Deutsche Schützenbund für
seine Mitglieder erreichen: Für nur zehn Euro pro Kalenderjahr bietet der Verband in Zusammenarbeit mit einer Generalagentur eine Rechtsschutzversicherung an, die speziell auf die Bedürfnisse von Schützinnen und Schützen zugeschnitten ist. Dabei erfolgt der Abschluss der Versicherung mit wenigen Klicks im Internet. Bezahlt wird per Überweisung (Rechtschutz für Schützen). 

Eventuelle Störungen durch die Umstellung des Webauftritts von HTTP auf HTTPS

Durch die Umstellung von http auf https kann es kurzfristig zur Störungen kommen. Bei HTTPS werden die zwischen Browser und Webserver ausgetauschten Inhalte verschlüsselt. Im Gegensatz zu HTTP-Seiten bieten ordentlich zertifizierte HTTPS-Seiten eine deutlich erhöhte Sicherheit. Verbindungen sind verschlüsselt, wodurch z.B. Phishing und Manipulationen unwahrscheinlicher werden. Derzeit ist der Webauftritt noch in http in aktueller Version verfügbar! – Allgemeine Infos zur Umstellung (Link anklicken!)